Eine Strafe für Matondo finde ich überzogen, die Entschuldigung

Eine Strafe für Matondo finde ich überzogen, die Entschuldigung alleine hätte es auch getan. Und mit Blick auf die Tönnies-Vergangenheit hat sie einen Beigeschmack.
Aber auch er bricht sich bei caritativer Arbeit keinen Zacken aus der Krone. Insgesamt gut gelöst.